Bio Gemüse- und Karottenanbau

Seit mehr als 60 Jahren beschäftigt sich HiPP mit dem Anbau von Bio-Gemüse. Die Erfahrungen, die unsere Experten in dieser langen Zeit gesammelt haben teilen sie mit unseren Bio-Gemüselieferanten. Von der Auswahl des richtigen Felds, des passenden Saatguts über das Pflanzenwachstum und die Ernte begleitet HiPP die Gemüsebauern. Durch eine sinnvolle Fruchtfolge fällt es im Bio-Anbau Schädlingen schwer, sich zu vermehren. Außerdem erreichen wir dadurch gleichzeitig, dass die Böden nicht strapaziert werden, da nicht immer die gleiche Feldfrucht angebaut wird. Gesunde, unbehandelte Böden sind die Grundlage für beste Rohstoffe für unsere Produkte. Sie gewährleisten die hohe Qualität, für die wir Bio weiterdenken.

HiPP Bio Karottenanbau

Beim Anbau von HiPP Bio-Karotten kommt es vor allem auf einen gesunden und lebendigen Boden an. Das speziell von HiPP-Experten ausgewählte Saatgut ist bestens für den jeweiligen Boden geeignet und weder chemisch behandelt noch gentechnisch verändert. Auf HiPP Feldern werden nur alle 6-7 Jahre Bio-Karotten angebaut, denn nur so bleiben Boden und Pflanzen gesund. In der Zwischenzeit bauen die Landwirte Getreide, Kartoffeln oder Klee-Gras an. Unkraut wird auf traditionelle Weise beseitigt, z.B. auch von Hand. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Bevor unsere handverlesenen Karotten „HiPP Bio Karotten“ heißen dürfen, kontrollieren wir in unserem eigenen Labor kompromisslos auf über 1.200 mögliche Rückstände. Das ist weit mehr als der Gesetzgeber vorgibt. Unsere eigene HiPP Sorte „Dulcis“ ist besonders mild und daher bestens geeignet für den sensiblen Geschmack der Babys.