Bio Getreideanbau

HiPP Bio-Getreide - ob Weizen, Hirse oder Reis - ist nicht einfach nur Bio-Getreide. Die HiPP Agraringenieure achten bei unseren Vertrags-Landwirten nicht nur auf die Bodengesundheit, sondern auch auf die Windrichtung, damit nichts Unerwünschtes eingetragen wird. Das Saatgut ist strengstens kontrolliert. Es sind widerstandsfähige Sorten, die keine Chemie benötigen, aber besonders viel wertvolle Nährstoffe bilden.

Die Felder werden in sinnvoller Fruchtfolge bewirtschaftet. Dadurch kann auf synthetischen Dünger verzichtet werden. Unkraut wird traditionell gejätet, wo nicht anders möglich sogar von Hand. Windoffene Felder mit Feldrandkräutern und Nützlinge halten Ungeziefer fern. Geerntet wird das Getreide zur allerbesten Reifequalität. Danach gewährleistet ein engmaschiges Kontrollsystem, dass nur die beste Qualität verarbeitet wird und auf den Löffel kommt.