Das haben wir schon erreicht!

Seit dem ersten Produkt aus dem Jahr 1899 für J. Hipp´s Kinder-Zwieback-Mehl bis heute haben sich die Voraussetzungen für Lebensmittelverpackungen in vielfältiger Weise verändert. Auch das zur Ikone gewordene Glas wurde stetig optimiert. Ergebnis ist eine Erfolgsgeschichte der Ressourceneinsparung, die für alle anderen Verpackungssysteme bei HiPP Ansporn und Anspruch zugleich darstellt. Begleiten Sie uns auf unserem Weg zu noch nachhaltigeren Verpackungen.

HiPP Gläschen

Bereits 1960 wurde das erste HiPP Karotten Gläschen eingeführt. Seitdem konnte das Gewicht des Gläschens um ca. 23% reduziert werden.

            Würden wir heute noch in den Glasbehälter abfüllen, den wir 1964 für das 190-Gramm-Gläschen verwendet haben, würden allein in dieser Gläschen-Füllgröße jährlich 3.000 Tonnen mehr Glas verbraucht werden. Den Vakuum-Verschluss der Gläschen veränderte HiPP ebenso hin zu einem schmaleren Rand und geringerer Blechstärke. Bei rund 300 Millionen produzierten HiPP Gläschen spart HiPP so jedes Jahr rund 77 Tonnen Weißblech und damit auch in diesem Bereich wertvolle Ressourcen ein.

                      10 Jahre HiPP Eco-Comfort-Pack®

                      Mit dem HiPP Eco-Comfort-Pack® leisten wir bereits seit 10 Jahren einen weiteren Beitrag zur Schonung der Umwelt. Der verwendete Karton ist FSC-zertifiziert (Forest Stewardship Council) und ein Zeichen für unseren verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. Die Druckfarbe besteht aus Pflanzenölbasis und ist somit mineralölfrei. Zudem wurde durch die Verwendung von nur einem Innenbeutel der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Vorgängermodell gesenkt. Und selbstverständlich können alle Komponenten der Milchpackung getrennt voneinander entsorgt werden. 

                                Recyclingfähigkeit in der Pflege

                                Unser HiPP Babysanft Pflege-Sortiment kann durchschnittlich zu 90% recycelt werden. Im Jahr 2020 konnten wir unsere HiPP Babysanft Flaschen um bis zu 14% leichter machen.

                                          Einsparung von Kunststoff

                                          Auch die HiPP Getränke in PET Flaschen sind seit 2018 leichter geworden. So konnten bereits 15,7 Tonnen Kunststoff eingespart werden.