Insektenhotel

Warum?
Insektenhotels sind eine Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten. Da rund 80 Prozent der Wildpflanzen und gut 150 wichtige Nutzpflanzen von der Bestäubung durch Insekten abhängen, ist dieser Rückzugsort besonders wichtig. Bewohner des Insektenhotels leisten gleichzeitig wertvolle Dienste als kostenlose, biologische Schädlingsbekämpfer.

Wie?

  • Material: Schilfrohr, Heu, Stroh, Bambusstäbe, Reisig, Torf, Lehm, Ziegelsteine, Tannenzapfen, Backsteine und Holzstücke mit Löchern von sechs und acht Millimetern Durchmesser.
  • Zum Beispiel in einem alten Regal anordnen.
  • Am besten nach Osten ausrichten, damit die Morgensonne das Hotel gleich aufwärmt.
  • Rote Elemente locken Insekten besonders gut an.
  • Alternativ gibt es auch tolle, fertige Insektenhotels zu kaufen: Stöbern Sie dazu einfach mal auf den Seiten von Naturschutzverbänden (z.B. LBV, NABU)