Skip to main content

Wo Bio aufhört, geht HiPP weiter.

Damit die Welt unserer Kinder lebens- und liebenswert bleibt.

Darum sind wir #bioweitergeher

Uns liegt das Tierwohl sehr am Herzen

Fast ganzjährig draußen und an frischer Luft

Unsere Bio Rinder werden fast das ganze Jahr im Wald und auf Weiden gehalten. Das ist die artgerechteste Form. Die Tiere bleiben so robust, widerstandsfähig und gesund. Besonders wichtig ist die Mutterkuhhaltung: Die Kälber unserer Bio-Weiderinder werden in der Regel auf der Weide geboren und dürfen auf dem HiPP Bio-Musterhof „Ehrensberger Hof“ 8 Monate bei ihrer Mutter bleiben und deren Milch trinken.

Mehr erfahren

Sie fragen, wir antworten!

Sie haben Fragen zum Thema Tierwohl bei HiPP?

Jetzt Frage stellen

Eine Auswahl Ihrer Fragen wird bald von Stefan Hipp im Video auf Instagram beantwortet.
HiPP auf Instagram

Mehr Tierwohl

 ... weil bei uns die Kälbchen länger bei ihrer Mutter bleiben und auch unsere männlichen Küken groß werden dürfen.

Darum sind wir #bioweitergeher

Seit mehr als 60 Jahren Bio-Anbau

Gesunde, unbehandelte Böden sind die Grundlage für beste Qualität

Wir begleiten unsere Gemüsebauern von der Auswahl des richtigen Felds, des passenden Saatguts über das Pflanzenwachstum und die Ernte. Durch eine sinnvolle Fruchtfolge fällt es im Bio Anbau Schädlingen schwer, sich zu vermehren. Außerdem erreichen wir dadurch gleichzeitig, dass die Böden nicht strapaziert werden. Entdecken Sie am Beispiel des HiPP Bio-Karottenanbaus, wie wir weitergehen als Bio.

Mehr erfahren

Sie fragen, wir antworten!

Sie haben Fragen zum Thema Bio-Anbau bei HiPP?

Jetzt Frage stellen

Eine Auswahl Ihrer Fragen wird bald von Stefan Hipp im Video auf Instagram beantwortet.
HiPP auf Instagram

Mehr Bio-Anbau

 ... weil ökologischer Landbau auch Artenreichtum fördert.

#bioweitergeher #bioweitergedacht

auf Instagram

Weiterzugehen als Bio heißt für uns mehr zu tun als das EU-Bio-Siegel verlangt.

+ Über 60 Jahre Bio-Erfahrung

+ Artgerechte Tierhaltung nach strengen HiPP Richtlinien

+ Forschung zum Erhalt der Arten und Förderung der biologischen Vielfalt

+ Strengere Grenzwerte als das Gesetz vorgibt

+ Mehr als 260 Kontrollen pro Glas

+ Klimapositive Produktion der Gläschen


= Unser HiPP-Bio-Siegel

"Strenger als EU-Bio: Das HiPP-Bio-Siegel steht für ausgezeichnete Qualität.

Dafür bürge ich mit meinem Namen."

Klimaneutral ist gut.

Klimapositiv ist besser.

Was bedeutet „klimapositiv“?

Wir berechnen die Klimabilanz der klimapositiven Produkte über die gesamte Wertschöpfungskette von A-Z (vom Acker bis zum Zentrallager des Handelskunden). Wir reduzieren so viele Treibhausgase wie möglich. Den unvermeidbaren CO2-Ausstoß gleicht HiPP mehr als nur aus: Beispielsweise werden pro Gläschen im Schnitt 319 g CO2 emittiert und 350 g CO2 ausgeglichen.

Mehr erfahren

Wir reduzieren so viele Treibhausgase wie möglich. Den unvermeidbaren CO2-Ausstoß gleicht HiPP mehr als nur aus: Pro Gläschen entstehen im Schnitt 319g CO2 – wir gleichen 350g aus. Mehr erfahren

Jede Handvoll Boden ist ein kleines Klimawunder. Abermillionen Kleinstlebewesen verwandeln die Pflanzenreste in wertvollen Humus, der wiederum CO2 speichert. Mehr erfahren

HiPP engagiert sich weltweit für verschiedene Klimaschutzprojekte - so auch in Kapstadt in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner Soil & More Impacts. Mehr erfahren

Bis 2025 wird der Klimafußabdruck aller HiPP Produkte und Unternehmensbereiche ermittelt, so weit wie möglich reduziert und durch Klimaschutz - Projekte mehr als nur ausgeglichen. Mehr erfahren

Sie fragen, wir antworten!

Sie haben Fragen zum Thema Klimaschutz bei HiPP?

Jetzt Frage stellen

Eine Auswahl Ihrer Fragen wird bald von Stefan Hipp im Video auf Instagram beantwortet.
HiPP auf Instagram

... für Ihr Baby dürfen nur beste Bio-Zutaten in unsere Gläschen. Und sie sind sogar klimapositiv.

Nachhaltige Verpackungen

Unsere HiPP Gläschen sind schon heute sehr gut recyclebar (d.h. zu >90%).*

Unsere Mission: Bis 2025 sollen alle HiPP Verpackungen so gut wiederverwertbar sein wie unsere Gläschen.

Die drei Säulen unserer Mission:

1. Weniger Verpackungsmaterial

2. Maximale Recyclingfähigkeit

3. Mehr recycelte Verpackungsmaterialien

Weniger Verpackungsmaterial

Was nicht da ist, muss auch nicht entsorgt werden! Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren daran, Verpackungsmaterial einzusparen und unsere Verpackungen so leicht wie möglich zu gestalten.

Mehr erfahren

HiPP Milchverpackung

 

Über 10 Jahre Eco-Comfort-Pack mit hoher Recyclingfähigkeit

Maximale Recyclingfähigkeit

Damit aus gebrauchten Verpackungen wieder etwas Neues entstehen kann, muss die Recyclingfähigkeit der Verpackungen so hoch wie möglich sein. Dabei spielt auch die richtige Entsorgung eine wichtige Rolle.

HiPP stellt bis 2025 alle Kunststoffverpackungen auf recyclebare Materialien um.

Die Recyclingfähigkeit gibt an, wieviel Prozent eines Verpackungsmaterials im Recycling wiederverwertet werden kann.

Mehr recycelte Verpackungsmaterialien

Weiterer Ausbau des Einsatzes von recycelten Materialien zur Schonung der Ressourcen Glas, Papier und Kunststoff. Der nächste Schritt für HiPP lautet: Einsatz von recyceltem Kunststoff. Zum Schutz der Kleinsten, legt HiPP bei all seinen Verpackungen größten Wert auf die Sicherheit der Materialien. So kommen recycelte Kunststoffe für unsere Verpackungen erst dann zum Einsatz, wenn wir sicher sein können, dass nichts Schädliches darin zu finden ist.

Video: Sei HiPP - Trenn mit!

*bewertet von cyclos-HTP. Das Institut cyclos-HTP ist ein Unternehmen zur Klassifizierung, Begutachtung und Testierung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen und Waren.

Sie fragen, wir antworten!

Sie haben Fragen zum Thema nachhaltige Verpackungen bei HiPP?

Jetzt Frage stellen

Eine Auswahl Ihrer Fragen wird bald von Stefan Hipp im Video auf Instagram beantwortet.
HiPP auf Instagram

Zum Schutz der Kleinsten, legt HiPP bei all seinen Verpackungen größten Wert auf die Sicherheit der Materialien.